Zeise Zwei, Hamburg

Objekt:
Entwicklung einer Wohnbebauung in Hamburg-Ottensen

Auftraggeber:
Procom Invest GmbH & Co.KG

Eingeladener Realisierungswettbewerb
08/2012
2.Preis


Bau- und Planungsdaten
Grundfläche (BGF) 10.295 qm

Visualisierung:
bloomimages, Hamburg

Text:
Städtebau
Das Gebäudeensemble Zeise II befindet sich in einem durch Blockrandbebauung und Zeisehallen geprägten Umfeld. Der Baukörper reagiert mit seinem über Behringstraße, Friedensallee und entlang der Zeisehallen in seiner Geschossigkeit abfallenden Baukörper, auf die besondere städtebauliche Situation.
Die zur Behringstraße orientierten 6 Geschosse schützen den Innenhof des Ensembles gegen Lärmimmissionen. Das Gebäude fällt im Bereich der Friedensallee auf 5 Geschosse ab, und senkt sich entlang der Zeisehallen um ein weiteres Geschoss.
Durch diese Maßnahme ist die optimale Belichtung des im 1. OG gelegenen Innenhofes gewährleistet.
Im Bereich der Friedensallee, angrenzend an die Zeisehallen, rückt das Gebäude ab und ermöglicht durch dies Aufweitung einen kleinen Vorplatz, der analog zu dem bereits existierenden Hof der Zeisehallen (Eisenstein / Filmhauscafe) einen neuen Stadtaum mit hoher Aufenthaltsqualität schafft.
Dieser Platz ermöglicht zudem die Anbindung des bereits in den Zeisehallen existierenden Wegenetzwerkes bis zu dem neuen Gebäudeensemble.
Über den "Vorplatz" werden zudem der im 1.OG gelegene Innenhof, sowie die Tiefgarage für die Zeise-Besucher fußläufig erschlossen.